Uncategorized

Von youtube aufs handy downloaden

Standardmäßig blockiert Android die Installation von Apps, die nicht aus dem Google Play Store stammen. Bevor Sie also fortfahren, müssen Sie die App-Installation aus anderen Quellen aktivieren. Um dies zuzulassen, gehen Sie zu Einstellungen > Sicherheit. Tippen Sie auf “Unbekannte Quellen”. Es wird eine Warnung angezeigt. Drücken Sie OK. TubeMate ist eine kostenlose Drittanbieter-App, die Videos von YouTube, Vimeo, Dailymotion und anderen Video-Streaming-Diensten herunterlädt. KeepVid ist einer der besten Android-Video-Downloader und einer der beliebtesten. Dieser Video-Downloader kann YouTube-Videos schneller als andere Video-Downloader herunterladen und ermöglicht es Benutzern auch, Videos von 27 anderen Video-Sharing-Websites wie Facebook, Twitter, Tumblr usw.

herunterzuladen. YouTube Premium ist der beste Weg, um YouTube-Videos herunterzuladen, um sie offline auf einem Android-Gerät anzusehen. Aber im Gegensatz zu vielen beliebten, inoffiziellen YouTube-Downloadern von Drittanbietern ist es ein kostenpflichtiger Service, bei 11,99 USD pro Monat. Das ist nur einer der Tricks des Dienstes (die auch ein werbefreies Erlebnis und Offline-Hören beinhalten), und im Gegensatz zu den anderen Optionen werden Sie nie in Schwierigkeiten geraten. NewPipe ist eine Open-Source-Android-Anwendung, die verwendet werden kann, um den Inhalt zu greifen. Es ist erwähnenswert, dass dieser leichte Download keine proprietäre YouTube-API oder Googles Play-Dienste verwendet. Wir haben auch Tipps zum Herunterladen von YouTube-Clips auf anderen Plattformen, mit unseren Anleitungen für die YouTube-Downloader auf iPhones und iPads, YouTube-Downloader nfürP-Downloads für PCs und YouTube-Downloader auf macOS. Das Herunterladen von YouTube-Videos ist auch großartig, wenn Sie einen mobilen Plan mit einer begrenzten Datenmenge haben. Sie können sie mit Ihrem Heim-WLAN auf Ihr Telefon herunterladen und sie unterwegs beobachten, ohne die Datenzuordnung zu übersteigen.

Starten Sie das Ansehen eines Videos, und tippen Sie dann auf die Schaltfläche “Herunterladen” (ein grauer Pfeil) unter dem Player und wählen Sie eine Qualitätseinstellung aus. Sobald das Video erfolgreich von YouTube heruntergeladen wurde, können Sie es in Ihrer Bibliothek oder Konto-Registerkarte finden. Video-Download-Apps geben Ihnen in der Regel eine Auswahl an Dateiformaten. Die häufigsten sind MP4, 3GP, AVI und MOV; Die Auswahl der Format- und Qualitätseinstellungen wirkt sich darauf aus, was Sie Ihr Video ansehen können und wie gut das Video sein wird. Die heruntergeladenen Videos werden automatisch in Ihrem Gerätespeicher gespeichert, und Sie können auch die heruntergeladenen Dateien anzeigen, die in Musik- und Videokategorien organisiert sind. Der Prozess des Herunterladens von YouTube-Clips ist sehr unterschiedlich, je nachdem, auf welchem Apple-Betriebssystem Sie sich befinden. Wenn Sie iOS auf einem iPhone, iPad oder iPod touch verwenden, benötigen Sie unsere erste Methode, und wenn Sie OS X oder MacOS auf einem Mac verwenden, benötigen Sie die zweite. Öffnen Sie Dokumente und suchen Sie nach dem Webbrowser-Symbol, dem kleinen Kompass unten rechts auf dem Display. Tippen Sie darauf und gehen Sie zu savefrom.net. Fügen Sie die Adresse des YouTube-Clips in das große Eingabefeld ein, wählen Sie die gewünschten Qualitätsoptionen aus und die Datei wird heruntergeladen. Tippen Sie auf das kleine, weiße Download-Symbol unten in der App, um das Offline-Video zu finden.

Verschieben Sie es von dort an eine neue Position, extrahieren Sie das Audio aus dem Video, benennen Sie es um oder löschen Sie es. Mit dem YouTube Video Downloader können Sie auch Videos von hoher Qualität ohne Internet teilen. Die einzige Einschränkung dieser App ist, dass es Ihnen nicht erlaubt, Videos von anderen Diensten wie Instagram, Facebook, etc. zu greifen. Mein bester Rat ist jedoch, den App Store zu überspringen, da diese Apps oft aus dem Google Play Store entfernt werden, da Google YouTube besitzt und es nicht in ihrem besten Interesse ist, Menschen zu ermöglichen, die Regeln auf ihren eigenen Websites zu brechen.